Reiseführer Hamburg

Die Freie Stadt Hamburg ist ein eigenständiges Bundesland.

Der Hamburger Hafen ist der größte Hafen Deutschlands. Seit über 800 Jahren ist er Hamburgs »Tor zur Welt«. Auf der Elbe gelangen die Schiffe zur Nordsee und auf den Atlantik hinaus. Die Alster schlängelt sich durch die historische Hansestadt und zahlreiche Kanäle – Fleets genannt – durchziehen die Stadt. Auf kleinen Barkassen kann man sie befahren, sich ein wenig wie in Venedig oder Amsterdam fühlen und die prominente Speicherstadt erkunden.

Bis ins 19. Jahrhundert wurden auf dem Wasserweg Waren in die Speicher umgeschlagen. Am historischen Nikolaifleet und in der Deichstraße schlägt das Herz des alten Hamburgs. Hier schmücken repräsentative Fassaden die Häuser. Sie waren Kontor, Speicher und Wohnung der reichen Kaufleute. Auch in den engen Gassen und alten Häusern am Gänsemarkt und im Kontorhausviertel lebt das Flair der altehrwürdigen Kaufmannsstadt Hamburg weiter. Das Hamburg Museum in den Wallanlagen bietet einen kulturhistorischen Überblick. Das prunkvolle Rathaus und die Kirche Sankt Michaelis sind die Wahrzeichen der Altstadt. Vom 132 Meter hohen Kirchturm bietet sich ein herrlicher Panoramablick über die Stadt und auf den See der Binnenalster. Mittendrin schäumt die Alsterfontäne 60 Meter hoch. Am Ufer lässt sich wunderbar Spazieren und Verweilen. Der Jungfernstieg liegt direkt am Wasser. Auf der noblen Flaniermeile gibt es Schönes zu Schauen und zu Shoppen. Von den 7 sehr unterschiedlichen Stadtteilen Hamburgs gehört St. Pauli zu den bekanntesten. In der »Großen Freiheit« auf der Reeperbahn schafften einst die Beatles ihren Durchbruch. Unweit liegen die Landungsbrücken – Hamburgs »Wasserbahnhof«. Hier starten Fähren und Hafenrundfahrten. Das Museumsschiff Rickmer Rickmers läd zu Entdeckungen ein. Für den Besuch des legendären Fischmarktes muss man am Sonntag früh aufstehen, um das bunte Treiben und die lauten Marktschreier live zu erleben. Seit 2008 entsteht der neue Stadtteil HafenCity auf der ehemaligen Insel Grasbrook. Dort glänzt die Elbphilharmonie als neues Wahrzeichen Hamburgs und höchstes Gebäude der Stadt am Ufer der Elbe.

 

Attraktionen und Aktivitäten in Hamburg

Hier stellen wir euch einige Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten vor, die ihr auf eurer Gruppenreise oder Schulfahrt in Hamburg erleben könnt. Für Klassenfahrten und Kursfahrten haben wir Info-Material wie z.B. Unterrichtshilfen, Schüler-Info, Stadtpläne und Stadtspiele für jeden Schüler vorbereitet. Wir stellen euch die Bausteine für eine gelungene Reise zur Verfügung.

Attraktionen & Sehenwürdigkeiteen

 
Speicherstadt

Der größte historische Lagerhauskomplex der Welt liegt nahe dem Hamburger Hafen. 1888 standen die ersten Speicher. Waren wurden direkt am Hafenbecken und von den Fleeten in die mehrstöckigen Speicherhäuser entladen und gelagert. Heute ist die Speicherstadt eine Top-Adresse für Büros, Ateliers und Wohnungen.

 
Elbphilharmonie

Das neue Wahrzeichen Hamburgs befindet sich in der HafenCity direkt an der Elbe. In der Glasfassade des Konzerthauses spiegeln sich Himmel und Wasser. Sie führen durch die Geschichte und Architektur der Elbphilharmonie. Über die höchste Rolltreppe Europas gelangt man auf die 37 Meter hohe Aussichtsplattform.

 
Hamburger Rathaus

Das Hamburger Rathaus wurde 1887 im Neo-Renaissance-Stil erbaut. Die prunkvolle Fassade ist 100 Meter breit. Allabendlich angeleuchtet erscheint es noch opulenter. Hier haben die Hamburger Bürgerschaft und der Senat hier ihren Sitz. Während einer Führung kann man die prächtige Innenausstattung der Säle – besonders die des Kaisersaals – bestaunen.

 
Landungsbrücken

Hamburgs »Wasserbahnhof« an der Elbe ist eine 700 Meter lange schwimmende Schiffs-Anlegestelle am Nordrand des Hamburger Hafens. Sie ist durch 10 Brücken mit dem Festland verbunden. Von hier fuhren einst Menschen auf großen Schiffen in die ferne Welt. Das Gefühl ist bis heute geblieben – auch im heutigen Nahverkehr nur bis zum anderen Ufer.

 
Musical-Metropole Hamburg

Nach New York und London ist Hamburg die drittgrößte Musicalstadt der Welt. Jährlich begeistern sich Millionen von Besucher an ergreifenden Geschichten, mitreißenden Songs und atemberaubenden Bühnenbildern. Mehrere prominente Aufführungsorte bieten erstklassiges Entertainment.

 
Alster

Die Alster ist das »Blaue Wunder« Hamburgs. Außen- und Binnenalster sind aufgestaute Seen in der Stadtmitte, welche durch die Lombardsbrücke getrennt werden. Bei einem Spaziergang oder einer Schiffsrundfahrt hat man einen schönen Blick auf die attraktiven Villen am Ufer und die sprühende Fontäne.

 
Sankt Michaelis

Die Sankt Michaelis Kirche wird von den Hamburgern liebevoll »Michel« genannt. Sie ist der bedeutendste Barockbau im Norden Deutschlands und ein Wahrzeichen der Stadt. Besonders beeindruckend ist das Kirchenschiff mit seinen fünf Orgeln. Vom 132 Meter hohen Turm hat man einen fantastischen Blick auf Hamburg.

 
Hamburger Kunsthalle

Das größte Kunstmuseum in Deutschland ist auf 3 sehenswürdige Gebäude verteilt: dem ornamentalen Backsteinbau im Stil der italienischen Renaissance von 1869, einem Gebäude aus hellem Muschelkalkstein im Stil des Neoklassizismus und dem weißen Kubus der Galerie der Gegenwart.

 
Miniatur Wunderland

Die Welt im Superlativ betrachtet: Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Skandinavien, die Provence und Amerika im Maßstab 1:87Detaillierte Szenerien und Nachbildungen, Spezialeffekts-Knöpfe und Lichtwechsel alle 15 min von Tag zur Nacht, verzaubern die Wunderland Besucher. Hier und da entdeckt man Berühmtheiten aus Geschichte und Film/TV.

 
Dialoghaus Hamburg

Wie kommuniziert man ohne Ton und Wort? Wie ohne etwas zu sehen? Im Dialoghaus erlebt ihr die Welt mit anderen Sinnen in drei spannenden Ausstellungen: Dialog im Dunkeln, im Stillen und mit der Zeit. Oder erfahrt mehr über euer Team und stärkt es mit einem Workshop mit erfahrenen Trainern für Ihre Personal- und Organisationsentwicklung. 

 
Hamburger Hafen

Der größter Seehafen Deutschlands ist seit 1189 das Handelszentrum von Hamburg. Seine Fläche entspricht der Größe einer Stadt. Jährlich schlagen ca. 9000 Seeschiffe viele Millionen Tonnen Waren um. Der Container-Hafen ist ein separates Areal und Kreuzfahrtschiffe haben ihr eigenes Terminal. Eine Hafenrundfahrt lohnt sich.

 
Reeperbahn

Die zentrale Straße im Stadtteil St. Pauli ist die Partymeile Hamburgs und Vergnügen anderer Art. Für Hamburger sowie für Touristen sind die vielen Bars und Clubs ein beliebtes Ausgehziel. In der »Großen Freiheit« schafften die Beatles einst ihren Durchbruch. Die Reeperbahn ist aber auch ein künstlerischer Hotspot.

Umsonst & draussen

 
Stadtrundgang Hamburg

Der Rathausmarkt ist der historische Kern Hamburgs und ein guter Ausgangspunkt für einen Spaziergang in Richtung Deichstraße. Dort stehen die ältesten Kaufmannshäuser der Hansestadt. Die hohen roten Backsteinbauten der Speicherstadt sind von Weitem zu sehen. Eine atemberaubende atmosphärische Zeitreise.

 
HafenCity

Seit 2008 entsteht der neue Stadtteil HafenCity. Er verbindet die Innenstadt mit Hafen und Elbe und beherbergt die Elbphilharmonie. Neue Häuser reihen sich an der Promenade direkt am Wasser. Im Infocenter der HafenCity zeigt ein Modell, wie der Stadtteil einmal aussehen soll. Probieren, Erkunden, Mitgestalten! Eintritt kostenfrei.

 
Planten un Blomen

Der Park »Planten un Blomen« beherbergt tropische Gewächshäuser des Alten Botanischen Gartens. In der weitläufigen Parkanlage wurden Gärten zu verschiedenen Themenbereichen angelegt. Im Sommer finden Konzerte, Theateraufführungen und Wasserlichtshows statt. Überall freier Eintritt.

 
Bischofsturm

Der Bischofsturm aus dem 12. Jahrhundert wurde am Domplatz im Untergeschoss des St.-Petri-Hofes wiederentdeckt. Die Außenstelle des Archäologischen Museums im Bischofsturm informiert kostenfrei in einer Ausstellung über die Ursprünge der Stadt Hamburg und zeigt ein Modell des ringförmigen Bischofsturms.

 
Fischmarkt

Legendär, einzigartig und für Frühaufsteher: Sonntag früh morgens von 5.00 bis 9.30 Uhr Fischbrötchen essen und die lauten Marktschreier live erleben. Nebenbei ein paar Souvenirs auf dem Flohmarkt kaufen und in der Fischauktionshalle Musik-Bands auf 2 Bühnen live erleben.

 
Museumshafen Oevelgönne

Ein wunderbares Ausflugsziel am Elbstrand. Rund 20 Schiffs-Oldtimer haben hier ihren Liegeplatz. Dampfschlepper, Barkassen und Segelschiffe wurden originalgetreu restauriert. Der Museumshafen ist öffentlich und kann jederzeit frei besichtigt werden.

 
Jenisch Park

Ein Spaziergang durch den großen wunderschönen Park führt zum Elbufer. Am Elbstrand kann man bis zu den Landungsbrücken oder zum Hafen laufen. Auf den 3 Kilometer langen Strecken kann man Schiffe-Gucken und die gemütlichen Cafés laden zum Verweilen ein.

 
Einkaufen in Hamburg

Von den zahlreichen Geschäften der Mönckebergstraße gelangt man zum Rathausmarkt. Hier versprühen die Alsterarkaden venezianisches Flair mit ihren weißen Rundbögen und malerischen Terrassen. Unweit am Ufer der Binnenalster befindet sich der Jungfernstieg mit sehr exklusiven Geschäften.

Ausflugsziele um Hamburg

Hamburg ist der ideale Ausgangsort für Tagesausflüge und ist besonders bei Kursfahrten und Abschlussfahrten beliebt. Die Ausflugsziele sind vielfältig. Bremen und Lübeck sind einen Ausflug wert. Die Hansa Parkanlage und das Heide Park Resort in Soltau sind sehenswerte Ausflugsziele in der Umgebung.

 
Stadt der sieben Türme

Lübeck

Lübeck liegt am Fluss Trave, der im Stadtteil Travemünde in die Ostsee mündet. Die einstige Hauptstadt der Hanse bietet Sehenswürdiges und „Berühmtes“ vom Mittelalter bis zur Moderne. Drei Nobelpreisträger wurden hier geboren: Thomas Mann, Guenter Grass und Willy Brandt. Museen ehren und gedenken diesen Söhnen der Stadt. Seit 1806 wird hier das weltberühmte Lübecker Marzipan hergestellt. 1987 wurde die Lübecker Altstadt dem UNESCO-Weltkulturerbe zuerkannt. Das Holstentor aus dem Jahr 1478 gehört zu den markantesten Wahrzeichen der Stadt und beherbergt das Museum für Stadtgeschichte.

 

Lübecks Macht als Zentrum des Handels und Waren aus verschiedenen Epochen können mit allen Sinnen erfahren werden. Eindrucksvoll hoch überragen die Türme des Lübecker Doms von 1173 und der Kirchen St. Petri und St. Ägidien die Altstadt. Die Aussichtsplattform der Petrikirche aus dem 12. Jahrhundert bietet in 50 Metern Höhe einen atemberaubenden Blick – bei schönem Wetter bis zur Ostsee. Seit jeher gilt die Marienkirche als Symbol für Macht und Wohlstand der alten Hansestadt. Das historische Rathaus am Marktplatz gehört zu den ältesten in Deutschland.

 

Die Breite Strasse ist die zentrale Einkaufsstraße in Lübeck. Hier findet man, was das Herz begehrt und viele gemütliche Cafés laden zum Pausieren und Schauen ein. Im Museumsquartier Kloster St. Annen von 1502 taucht man in eine andere Welt.

 

Für Schüler aller Altersklassen auf einer Klassenfahrt ist Lübeck historisch sehr beeindruckend.
 
Ausflug in die Hansestadt

Bremen

Etwa 60 Kilometer nördlich von Hamburg liegt die Stadt Bremen. Sie bildet zusammen mit der Stadt Bremerhaven das Bundesland Freie Hansestadt Bremen. In der Stadt an der Weser spielt die Schifffahrt eine historische Rolle. Auf einer Hafenrundfahrt werden viele Informationen über den Schiffsverkehr, die gigantischen Ladekräne und den zollfreien Handel anschaulich vermittelt. Am Markt der malerischen Altstadt stehen das sehenswürdige Rathaus aus dem 15. Jahrhundert, der Dom St. Petri und das Denkmal der Bremer Stadtmusikanten. Berührt man die Vorderbeine des Esels, geht ein Wunsch in Erfüllung…

 

Seit 1404 wacht der Bremer Roland in der Mitte des Marktplatzes über die Freiheitsrechte der Hansestadt. Rathaus und Rolandstatue gehören seit 2004 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Heimelige Ziegelhäuser säumen die schmale Böttcherstraße. In den engen Gassen im Altstadtviertel Schnoor scheint die Zeit stehengeblieben zu sein – Fachwerkhäuser und Ziegelbauten sind aus dem 15. und 18. Jahrhundert. Hier lässt sich in originellen Geschäften und beschaulichen Cafés gemütlich Bummeln und Verweilen.

 

Das Universum Science Center bietet eine außergewöhnliche Entdeckungstour in die Welt der Wissenschaft und Spaß und Staunen für große und kleine Forscher. In den 3 Themenbereichen: Technik, Mensch und Natur ist Spannendes mit allen Sinnen zu erfahren. Die interaktive Ausstellung präsentiert 250 Exponate. Entdecken, Probieren, Mitmachen!

 

Für Schüler aller Altersklassen auf einer Klassenfahrt eine Zeitreise mit außergewöhnlichen Entdeckungen.
 
Freizeitpark am Meer

Hansa Parkanlage

Der Hansa Park befindet sich als Deutschlands einziger Freizeitpark direkt an der Ostsee. Mehr als 125 Attraktionen zu vielen Themenbereichen aus aller Welt bieten Abenteuer und unvergleichliche Erlebnisse. Achterbahnen und wilde Wasserfälle garantieren Spaß und Nervenkitzel. Ob auf Safaris in Afrika, einer Ranch im Wilde Westen, im Wikingerland oder auf einem Jahrmarkt – hier kommen alle Altersklassen auf ihre Kosten. Im Hansa-Park-Express können sich Besucher einen Überblick über den Park verschaffen.

 

Für Schüler aller Altersklassen auf einer Klassenfahrt ein riesiger Freizeitspaß.
 
Lüneburger Heide

Heide Park Resort Soltau

Dieser Freizeitpark in Norddeutschland bietet mit über 50 Attraktionen und Shows ein außergewöhnliches Abenteuer für jeden Geschmack. Kleine und große Action-Fans können in spannenden Themenwelten tauchen. Wüsten-Expeditionen im Desert-Race, Drachen zähmen, als Ghostbuster furchtlos Geister jagen oder mit 3D-Brillen in galaktische Dimensionen aufbrechen. Wahre Schätze sind zu entdecken. Nervenkitzel und rasanten Spaß garantieren Attraktionen wie der Flug der Dämonen und Big Loop.

 

Je nach Alter und Interesse wählen Besucher ihre individuellen Erlebnisse und abenteuerlichen Herausforderungen.