Reiseführer – Bath

DIE BADESTADT DER RÖMER – Weltkulturerbe

Bath gehört zu den schönsten Städten Europas. Geschwungene Häuserreihen, elegante Fassaden, breite Promenaden und geschmackvolle Blumenanlagen verleihen der Stadt ein mediterranes Flair. Heisse Thermalquellen und die georgianische Architektur der vielen historischen Bauwerke sind die touristischen Attraktionen von Bath. Die honigfarben schimmernden Gebäude wurden aus dem Bath Stone errichtet. In den Römischen Bädern fühlt man sich ins antike Rom zurückversetzt und erhält einen Eindruck von 2000 Jahre alter Badekultur. Sie gaben der Stadt ihren Namen. Eines der bedeutendsten Bauwerke aus dem 18. Jahrhundert ist der Royal Cresent: 30 symmetrisch angeordnete Häuser bilden einen Halbkreis. Der Royal Victoria Park liegt in unmittelbarer Nähe. Die Pulteney Bridge ist eine bebaute Brücke mit vielen Shops und gleicht der berühmten Rialto-Brücke in Venedig. In harmonischen Schwüngen führt sie 45 Meter über den Fluss Avon. Bath Abbey ist eine prachtvolle Kirche mit einem 50 Meter hohen Turm. Nach Einbruch der Dunkelheit wird sie eindrucksvoll beleuchtet. Im poetischen Alexandra Park scheint man der Schriftstellerin Jane Austen begegnen zu können, die Anfang des 18. Jhs. in Bath lebte. Ihr ist alljährlich ein Festival gewidmet – Besucher kostümieren sich dann im Empire-Stil und flanieren durch die Stadt.

GEEIGNET FÜR:  • Schüler aller Altersklassen  • Kursfahrten  • Klassenfahrten  • Lehrerreisen

Attraktionen und Aktivitäten in Bath

BAUSTEINE FÜR EINE GELUNGENE GRUPPENREISE

Hier stellen wir euch einige Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten vor, die ihr auf eurer Gruppenreise oder Schulfahrt in Bath erleben könnt. Für Klassenfahrten und Kursfahrten haben wir Info-Material wie z.B. Unterrichtshilfen, Schüler-Info, Stadtpläne und Stadtspiele für jeden Schüler vorbereitet. Wir stellen euch die Bausteine für eine gelungene Reise zur Verfügung.

Sehenswürdigkeiten

 

Roman Bath

Die Römischen Bäder blieben weitgehend erhalten und gelten heute als wertvollste architektonische Schätze in ganz Europa. Sie sind die einzigen heißen Quellen Englands!

 

Royal Crescent

Der beeindruckende Royal Cresent gehört zu den schönsten georgianischen Gebäuden in ganz England. Der riesige Komplex hat eine einzigartige, halbmondförmige Bauweise.

 

Jane Austin Centre

Das Jane Austen-Zentrum widmet sich Jane Austen, der berühmten Verfasserin von »Stolz und Vorurteil« oder »Emma«. Das Zentrum ist ein einem georgianischen Stadthaus.

 

Bath Abbey

Im 7. Jahrhundert wurde die gotische Abtei als Kirche eines Benediktinerklosters gegründet. Um 1200 wurde ihr Bau als Kathedrale vollendet.

Umsonst & draussen

 

Bath Street

Schöne Einkaufsstraße in der Nähe der Römischen Bäder. Die Fußgängerzone hat viele Cafés und Shops und die schönen historisches Häuser bestimmen das Stadtbild in der Altstadt.

 

Pulteney Bridge

Auf der Great Pulteney Street gelangt man an einem schönen Brunnen vorbei – zur Pulteney Bridge. Die Brücke wurde 1774 im historischen Zentrum von Bath errichtet.

 

Royal Victoria Park

Halbumschlossen vom Royal Cresent liegt der Royal Victoria Park. Die damals elfjährige Prinzessin Victoria eröffnete den Park um 1830. Im Sommer gibt es Open-Air-Konzerte.

 

Great Pulteney Street

Die Great Pulteney Street ist wunderbar zum Spazieren gehen. Außerdem kann man hier die Aussicht auf die prachtvollen Häuser des 18. Jahrhunderts bewundern.

Ausflugsziele um Bath

Bath ist nicht nur der ideale Wohnort für Tagesausflüge und ist besonders Kursfahrten und Abschlussfahrten beliebt. Die Ausflugsziele sind vielfältig. LONDON sollte immer dabei sein. Bristol, Stonehenge und Glastonbury sind absolute Highlights.

 
MYTHEN UND LEGENDEN UM KÖNIG ARTUS

Glastonbury

Auf einem 158 Meter hohen tropfenförmigen Hügel ist das Glastonbury Tor schon aus der Ferne zu sehen. Die meistbesuchte Quelle Englands »Chalice Well« befinden sich am Fusse des Tores. In der keltischen Mythologie galt das Glastonbury Tor als Eingang zu Avalon, dem Land der Feen – und wurde später mit dem legendären König Artus in Verbindung gebracht. Die ehemalige Abtei Glastonbury Abbey ist ein beeindruckender Ruinen-Komplex. Dort soll 1191 die Grabstätte von Artus und Guinevere entdeckt worden sein. Britische Archäologen konnten den Fund des Grabes nie beweisen, doch noch heute erhebt Glastonbury den Anspruch, das sagenhafte Avalon zu sein. Alljährlich findet in der Nähe auf einer Farm das überaus bekannte Glastonbury Festival mit namhaften Musikern und Künstlern statt.

 
INDUSTRIE, WISSENSCHAFT, KULTUR UND LUFTIGE ATTRAKTIONEN

Bristol

In Bristol – nur circa 30 Kilometer von Bath entfernt – erinnern die alten Werften und Lagerhäuser an den einst wichtigen Handelshafen. Sie wurden zu Restaurants, Shops und kulturellen Einrichtungen umgestaltet. Die Harry Potter-Autorin J.K. Rowling wurde in Bristol geboren. Auch der namhafte Graffiti-Künstler Banksy. Überall in der Stadt findet man Werke von ihm. Fast 40.000 Studenten studieren derzeit an den zwei Universitäten der Stadt. Das Wills Memorial Building ist Teil der renommierten University of Bristol. Bristol Temple ist einer der ältesten Bahnhöfe der Welt. Die Bristol Cathedral wurde 1140 errichtet und ist als architektonisches Denkmal einzigartig. Direkt am Hafen befindet sich das Bristol Science Centre, eines der spannendsten naturwissenschaftlichen Museen in England.

 
WELTKULTURERBE – DER MYTHOS DER STEINKREIS

Stonehenge

Es existieren verschiedene und widersprüchliche Deutungen über den Zweck der Errichtung dieser riesigen Steinkolosse: Kult- und Versammlungsplatz oder religiöse Tempelanlage? Einzelne Funde lassen auf eine Begräbnisstätte schliessen. War Stonehenge ein antiker Mondkalender? Oder ein Observatorium, weil der Eingang in Richtung des Sonnenaufgangs zur Sommersonnenwende und zur Wintersonnenwende liegt? Alljährlich im Juni pilgern tausende Menschen an diesen faszinierenden Ort und zelebrieren gemeinsam den Sonnenaufgang und die Wende der Sonne.

 
KLEINES DORF MIT GROSSER KATHEDRALE

Wells

Wells, die kleinste Stadt Englands, hat rund 10.000 Einwohner und ist eine beschauliche Marktstadt circa 30 Kilometer von Bristol entfernt. Naheliegende Quellen gaben der Stadt ihren Namen. Die prächtige, um 1182 erbaute, St. Andrew's Cathedral gilt als architektonische Besonderheit mit ihren Scherenbögen im Inneren und den 300 Statuen an der Westfassade. Die offizielle Residenz des Bischofs von Bath befindet sich im mittelalterliche Bischofspalast, in dem Besucher durch Räume des Palastes oder durch die vielfältigen Gärten wandern können.

 
KÄSE UND ANDERE NATURWUNDER

Cheddar Gorge

Im Ort Cheddar wird der bekannte und nach dem Ort benannte Cheddar Käse hergestellt. Hier befindet sich die größte Felsenschlucht Großbritanniens, der Cheddar George. Sie erstreckt sich über 5 Kilometer, ist 113 Meter tief und beherbergt zahlreiche riesige Tropfsteinhöhlen – die Cheddar Caves. In ihnen wurden Blei, Kupfer und Silber in der Bronze- und Römerzeit bis ins 19. Jh. abgebaut. Diese beeindruckenden Naturwunder ziehen viele Besucher in ihren Bann. Auf der Jacobs Ladder – nach der Himmelsleiter benannt – kann man 274 Stufen aus dem unteren Teil der Schlucht zum oberen Rand aufsteigen und durchwandert gleichzeitig die Geschichte der Erde.

 
DIE WELTSTADT LONDON

London

Eine der Weltstädte wenn nicht sogar die Weltstadt. Ob geschichtsträchtig  mit dem klassischen Programm Buckingham Palace und Tower of London oder schräg, bunt und anders – eben englisch – mit Kuriositäten und Märkten. Kulturell ist London für die Mode und Kunstszene der Nabel der Welt. Ein Schmelztegel der Kulturen und ein absolutes Highlight einer Englandreise. London bietet übrigens auch viele Aktivitäten für Schüler kostenlos an.