Klassenfahrt – NIZZA & DIE CÔTE D’AZUR

Traumhafte Küstenorte wie Nizza, Cannes, St. Tropez, endlose Sandstrände sowie das Flair des Südens locken berühmte Filmgrößen, Künstler und die internationale High Society an die Côte d’Azur. Der Fürstenpalast in Monaco und die Formel I-Strecke im Stadtteil Monte Carlo sind gleichermaßen berühmt. Nizza empfängt die Teilnehmer der Klassenreise unter Palmen auf der Promenade des Anglais, mit eleganten Villen der Belle-Epoque, einer bezaubernden Altstadt und kleinen charmanten Cafés. Voilà! Hier das mediterrane Treiben beobachten oder doch erst an den Mittelmeerstrand gehen? Im Hinterland der Provence umhüllen Düfte von Lavendel, Rosen und Jasmin die Stadt Grasse. Sie gilt als Welthauptstadt des Parfüms! Historische Parfümerien gewähren hier Einblicke in die Herstellung duftiger Essenzen.

GEEIGNET FÜR:

• Abschlussklassenfahrten • Schulfahrten • Themenfahrten • Studienreisen • Vereine

Unterkunft

Beliebte Touristenhotels im Zentrum von Nizza sind das Comté de Nice, das Hotel Azurea und das Hotel Nicea. Gäste übernachten in Zimmern mit DU/ WC. Begleitende Personen können separate Zimmer mit DU/ WC wählen. Die Hotels verfügen über ein Vertragsrestaurant und eine Bar.

Transport

Im vollausgestatteten Reisebus organisieren wir für Euch die An- und Abreise mit unseren zuverlässigen Vertragspartnern.

Programmvorschlag

Dies ist nur eine Anregung. Wir machen Vorschläge. Sie bestimmen das Programm.
7 Tage / 4 Nächte, Verlängerungstage möglich
Abendliche Abreise in Richtung Südfrankreich mit Übernachtung im Reisebus.
Ankunft in Nizza im Laufe des Tages. Nach dem Bezug der Unterkunft erste Erkundungstouren. Vielleicht auf der Promenade des Anglais das Mittelmeer begrüßen, Baden gehen und einen Strandspaziergang machen? Danach ein Bummel durch die Altstadt?
NIZZA: Die Promenade des Anglais soll die schönste Promenade der Welt sein. Palmen und luxuriöse Hotels säumen die 5 Kilometer lange Prachtstraße am Mittelmeer entlang. Sie führt zum Hafen von Nizza. Die Metropole gilt als kulturelle Hauptstadt der Côte d’ Azur.

STADT – MUSEEN – PARKS: Nur in Paris gibt es mehr Museen. Kunstwerke berühmter Maler wie Matisse und Chagall sind im Musée Matisse und im Musée National Marc Chagall – kostenfrei bis 25 Jahre – zu bewundern. In den kleinen Gassen des alten Nizza sind bezaubernd schöne Bauwerke wie das Rathaus, die Cathédrale Sainte Réparate aus dem 13. Jahrhundert und bemalte alte Wohnhäuser zu bestaunen. Viele Galerien und Ateliers befinden sich in der Gasse Rue Droite. Temperamentvolle Händler bieten Blumen, Fisch, Gemüse… Gewürze auf täglichen Märkten wie dem berühmten Marktplatz Cours Saleya an. In der bekannten Rue Masséna Schauen und Shoppen oder Parks wie den exotische Parc Floral Phönix besuchen. Das Colin de Château auf einem Hügel über der Stadt bietet den schönsten Panoramablick – und die romantischsten Sonnenuntergänge – über den Dächern von Nizza.

FÜRSTENTUM MONACO: Es ist nur 20 Kilometer von Nizza entfernt. Die enge Altstadt und der fürstliche Grimaldi-Palast liegen auf einem Felsen. Teile des Palastes wie der Thronsaal Louis XV. können besichtigt werden. Es werden Führungen angeboten. Die eindrucksvolle Kathedrale Notre-Dame-Immmaculée vis a vis des Palastes ist die Hauptkirche Monacos. Einzigartig eindrucksvolle Belle Epoque-Bauten wie die Oper, das Hôtel de Paris und die weltbekannte Spielbank befinden sich im Stadtteil Monte Carlo, der auch für die Formel I-Rennstrecke bekannt ist. Im Ozeanographischen Museum sind seltene Meerestiere in Aquarien und ein riesiges Haifischbecken zu bestaunen. Die Besichtigung des Hafens ist sehr empfehlenswert.

CANNES: Auf in die Stadt der Filmfestspiele. Cannes’ palmengesäumte Seepromenade »La Croisette« ist legendär und ein Muss zum Flanieren, Sehen und Gesehen werden. Der freie Blick auf das Meer ist wundervoll. Wusstet Ihr, dass das glamouröse Beverly Hills in Kalifornien die Partnerstadt von Cannes ist? In der Altstadt sind Denkmäler und stilvolle Fassaden an historischen Bauten zu entdecken und kleine Lädchen bieten Schönes und Beschauliches.

Lebte der Mann mit der Eisernen Maske wirklich auf der Insel Sainte Marguerite? Vielleicht bleibt Zeit für eine Überfahrt mit der Fähre und die Lüftung eines Geheimnisses… und den Besuch des Meeresmuseums. Wahlweise könnte auch ein Abstecher an die Bucht von Villefranche-sur-Mer führen, um Zeit am Mittelmeerstrand dieses malerischen Dorfes zu verbringen. Oder ist der Besuch der nahen Villa Ephrussi de Rothschild mit ihrem atemberaubenden Garten passender?

SAINT-TROPEZ: Das ehemalige Fischerdorf Saint-Tropez ist der mondänste der glamourösen Küstenorte an der Côte d’ Azur, die auch französische Riviera genannt wird. Die internationale High Society verbringt hier besonders gern den Sommer, denn hier befindet sich der schickste weiße Strand am azurblauen Mittelmeer – der legendäre Plage Pampelonne mit seinen hippen Clubs und Bars.

Eine Kapelle aus dem 16. Jahrhundert ist heute das Musée de l’Annonciade, das erste moderne Museum Frankreichs. Es präsentiert Werke bedeutender französischer Künstler, die auch die Geschichte von Saint-Tropez mitbegründeten. Der zauberhafte Charme der engen holprigen Gassen und blumigen Höfe in der Altstadt ist ganz unvergleichlich. Shoppen und Schauen lässt sich entlang der Hafenpromenade wunderbar miteinander verbinden und vielleicht wandert Ihr bis zur Zitadelle, um den einmaligen Blick von ihrem Dach zu genießen und auch Wissenswertes über die französische Seefahrt zu erfahren. Der unmittelbar angrenzende Des Graniers-Strand bietet sicher eine willkommene Abwechslung und französische Leckereien könnt Ihr auf dem Place de Lices kosten…

ANTIBES: Ist Euch bekannt, dass sich der größte Yachthafen Europas im nahen Antibes befindet? Picasso hat diesen wunderschönen Ort häufig mit seiner Familie besucht und hier großartige Werke geschaffen – ein Besuch des Musee Picasso ist ein Muss. In der Guerlain Boutique erfährt man mehr über die Geschichte des Parfums und kann sogar sein eigens Parfum selber zusammenmischen.

VENCE: Der Ausflug ins Hinterland führt an den berühmten leuchtenden Lavendelfeldern der Provence und Tälern und Hügeln der Ausläufer der Seealpen vorbei. Auf dem Weg nach Grasse lohnt sich ein Zwischenstopp in Vence, um die romantische Altstadt zu durchstreifen und die weltbekannte Rosenkranzkapelle von Matisse zu besuchen – äußerlich etwas unscheinbar, offenbart sie im Inneren die Schönheit eines Meisterwerkes.

GRASSE: Nach weiteren 20 Kilometern ist Grasse, die Welthauptstadt des Parfüms seit dem 17. Jahrhundert, erreicht. Betörender Rosen- und Jasminduft umhüllt den Ort. Die 3 historischen Parfümerien Fragonard, Gallimard und Molinard bieten kostenfreie Führungen an: Fragonard auch in deutscher Sprache. Molinard gestattet Besuchern eigene Düfte zu komponieren… In einer Parfüm-Fabrik wird die Herstellung von duftigen Essenzen und ihre weitere Verarbeitung zu Parfüm spannend beschrieben. Kennt Ihr jetzt den Unterschied von Parfum, Eau de Parfum und Eau de Toilette?

FREIZEITAKTIVITÄTEN: Strandspaziergang am Mittelmeer und Shoppen in der Altstadt. Oder eine 1-stündige Panoramabootstour, um die eindrucksvolle Silhouette der Küstenstadt Nizza zum Abschied zu bewundern.

Heute geht die erlebnisreiche Reise in den Süden von Frankreich zu Ende. Abendliche Abreise.

Nach einer Übernachtung im Reisebus Ankunft am Heimatort im Laufe des Tages.

Ausflugsziele

  • Cannes – Croisette unter Palmen, internationale Filmfestspiele, Cimetière du Grand Jas
  • Insel Sainte-Marguerite – Museum-Gefängnis vom Mann mit der Eisernen Maske, kostenfrei bis 26 Jahre
  • Monaco – Fürstenpalast, Kathedrale Saint-Nicolas, Ozeanographisches Museum, Napoleon-Museum
  • Monte Carlo – Stadtteil von Monaco mit Formel I-Strecke, Exotischer Garten mit Panoramablick
  • St. Tropez – glamouröse Hafenstadt, Yachten und High Society, weiße Sandstrände
  • Antibes – größter Yachthafen Europas, Fort Carré, Strandpromenaden Golfe-Juan und Juan-les Pins
  • Provence – „Hinterland“ der Côte d’ Azur, Lavendelfelder und Bergdörfer, Hauptstadt Aix-en-Provence
  • Vence – romantische Altstadt, Rosenkranzkapelle von Matisse
  • Grasse – Welthauptstadt des Parfüms, Parfumkunst ist UNESCO-Welterbe
  • Verdon-Schlucht – Canyon du Verdon, Dorf Moustiers an der Talsperre Saint-Croix-sur-Verdon
  • Villefranche-sur-Mer – malerisches Dorf am Meer, unweit der Villa Ephrussi de Rothschild

Kartenübersicht